Über uns

Die Thüringentherme steht sozusagen an historischer Stelle – bereits 1822 entstand hier die erste Mühlhäuser Badeanstalt. Seit 1857 ist sie im Besitz der Familie Mischke. Am 7. Juli 1890 konnte Christian Ferdinand Mischke das erste Hallenschwimmbad mit einem 17-Meter-Bassin eröffnen. Dieses wurde nach mehreren Umbauten bis 1985 betrieben, um dann ab 1. April wegen Baufälligkeit geschlossen zu werden.

Von da an hat die Stadt einen Neubau geplant, die Fundamente wurden begonnen. Die Wende hat uns dann vor einem DDR-Hallentypenbad bewahrt:  Alle  Baumaßnahmen wurden eingestampft und die Karten neu gemischt – so begannen alle Planungen von  vorn.

Am 4. April 1998 konnte der Bevölkerung die neu entstandene Thüringentherme präsentiert werden. Ein modernes Freizeit- und Erlebnisbad, das entgegen aller Trends ohne Fördermittel erbaut wurde.

Heute lädt sie auf rund 8000 Quadratmeter Fläche zum Entspannen und Abschalten ein, und das für viele Menschen auf einmal. In der mehrebenen Tiefgarage können nämlich problemlos 150 Autos parken.

Wo könnte man also besser regenerieren und gleichzeitig Spaß haben, als an einem Ort – mitten in der Stadt – der quasi um die Ecke liegt. Helle, lichtdurchflutete Architektur, durchdacht und einladend. Die Thüringentherme ist bestens ausgestattet für Jung und Alt, für Groß und Klein, deshalb lautet hier der Slogan „Badespaß für alle“.

Man zieht seine Bahnen im modernen Sportbecken oder lässt sich während des Wellenbetriebes durch das glasklare Wasser wirbeln. Für den sportlichen Kick gibt es den 3-Meter-Turm - großer Spaß ist auf der Riesenrutsche garantiert. Genuss verheißen die attraktiven Wasserspaßangebote in fünf unterschiedlichen Becken.

In einer fantastischen „Premium“ Saunaanlage mit sieben verschiedenen Saunen im Innenbereich, auf der begrünten Dachterrasse oder im Saunagarten, kann man die Seele baumeln und sich rundum verwöhnen lassen.

Kräfte sammeln und sich stabilisieren, das kann man unter modernsten Bedingungen im Aktivzentrum der Thüringentherme, mit Sport, Prävention und Therapie. Es werden vielfältige Wege zur Erlangung des persönlichen Wohlbefindens auf natürliche und gesunde Art, professionell vermittelt.

Ob ein Imbiss an der Strand- oder Saunabar oder das 3-Gänge-Menü im Restaurant „Zur Quelle“ oder ein kleiner Snack zum Kräftemessen im „Bowlingtreff“ - das kulinarische Verwöhnangebot des Hauses rundet den Tag in der Thüringentherme ab und lässt den Besucher für ein paar Stunden den Alltag vergessen.

Wir sind Mitglied im Deutschen Sauna-Bund

Deutscher Sauna-Bund

Thüringentherme bei Facebook

Sie können uns auch bei Facebook besuchen

facebook.com/thueringentherme